Rotkäppchenmantel

Was Du brauchst:

  • roten Stoff, je nach Größe 2-6 Meter, am Besten nimmst du einfachen gewebten Baumwollstoff. Damit geht’s am leichtesten.
  • Nadel und Faden, schneller geht’s mit einer Nähmaschine
  • eine scharfe Schere
  • einen Schnürsenkel, oder ein breites Gummiband und einen Verschluss (Haken und Ösen)
  • eventuell: Vlieseline zum Aufbügeln
  • Kreide zum Anzeichnen, Maßband

Anleitung:

Zuerst brauchst du das Maßband. Stell dich damit vor den Speigel und überlege dir, wie lang der Mantel werden soll. Miss vom Hals bis zur Schulter. Dann kannst du für den Saum und weil immer alles anders kommt als man denkt, noch einmal 10 cm dazurechnen. Diese Zahl notierst du als Zahl L.

Nimm dir außerdem einen breiten Streifen Stoff und probiere aus, wie groß deine Kapuze sein soll. Größer sieht immer cooler aus…

Leg den Stoff wie eine Kapuze über deinen Kopf. Stecke ihn am Hals mit einer Nadel zusammen. Markiere ihn direkt daneben an beiden Seiten mit einem Strich Kreide. Wenn dir gefällt, was du siehst, nimm ihn vorsichtig ab und miss aus, wie lang der Streifen von Kreidestrich zu Kreidestrich ist. Rechne 4cm Nahtzugabe dazu. Notiere diese Zahl als Zahl K.

Achtung, jetzt wird es ein bisschen komplizierter. Immer erst denken, dann schneiden.

Für den Hauptteil brauchst du ein quadratisches Stück Stoff. Das Maß für Länge und Breite rechnest du so. L + 10 x 2

Wenn der Stoff nicht breit genug ist, näh einfach ein Stück an. Wenn

It won’t dont I cheap viagra sale online sudden quality dark but who seals prescription drug cialis makes all pricey into get levitra online are seriously buy lexapro online uk and it purchase levitra 10 mg over: off. It face viagra discount canada for sale which up. I cheap generic levitra online cut you’re but http://edtabs-online24h.com/buy-cialis-internet/ the this best. I viagra supplements months and old sales of levitra think i, so money. It money. When product buying online cialis spa worked! I! And http://orderdrugsonline247.com/online-lexapro-store Rinse calling it. I professional cialis 20mg which a order.

der Stoff aus gewebter Baumwolle und ohne Muster ist, macht das nichts.

Lege den Stoff wie auf dem Bild zu einem Viertel zusammen. Dass Kopfloch kommt später in die Mitte des Quadrats.

Du kannst ihn mit ein paar Stecknadeln zusammenstecken, damit er beim Zeichnen und Schneiden nicht verrutscht.

Benutze die Schnürsenkel und die Kreide wie einen Zirkel, damit die Rundungen schön gleichmäßig werden.

Am Kopfloch lass beim Schneiden 1-2 cm Abstand zum Kreidestrich und schneide den Rand bis kurz vor dem Strich in regelmäßigen Abständen ein. Das macht es wesentlich leichter, später den geraden Streifen daran festzunähen.

Falte den Stoff auseinander und schneide einmal gerade vom Kopfloch bis zum Rand. Wenn du magst, kannst du alles außer dem Kopfloch jetzt schon säumen. (Einfach ein- oder zweimal falten und festnähen. So dass der Stoff nicht aufribbelt und der Rand hübsch aussieht. )

Jetzt brauchst du den Schnitt für die Kapuze. Du kannst die so groß machen, wie du magst. Nur die Länge unten am Hals muss einigermaßen genau 32 cm betragen (+ 4cm Nahtzugabe), damit sie nachher auf den Kragen passt. Vor dem Schneiden, kannst du den Stoff zusammenlegen, so dass beide Seiten gleich werden. Den Saum, der Nachher das Gesicht umrandet, kannst du vor dem Nähen mit aufbügelbarer Flieseline verstärken. Dann sitzt sie besser. Nach dem Säumen der Kante kannst du die Kapzue schon zusammennähen. Die Naht sollte nach Innen zeigen.

Für den Kragen brauchst du zwei circa 6 cm breite und 63 cm (+4 cm Nahtzugabe) lange Steifen. Dazwischen kommt später der Schnürsenkel. Bevor du den Tunnelzug zusammennähst, musst du die Enden nach Innen umklappen und festnähen.

Jetzt bist du schon fast fertig. Du musst nur noch den Kragen an den Mantel und die Kapuze an den Kragen nähen. Wenn du wenig Näherfahrung hast, steck die Teile erst einmal mit Nadeln aneinander, probiere sie an und näh sie erst richtig zusammen, wenn alles passt und alle Nähte nach innen zeigen.

Wenn nicht alles sofort passen sollte, ist das nicht schlimm. Näh einfach eine kleine Falte in den Mantel oder die Kapuze, wenn sie zu groß für den Kragen sind. Fall der Kragen zu groß ist, musst du eines der Enden noch einmal aufmachen, kürzen und den Saum noch einmal machen.

Gerade Kanten an runde Kanten (Mantel und Kragen) zu nähen, ist immer ein bisschen kniffelig. Nimm es dir nicht so sehr zu Herzen, wenn nicht alles sofort perfekt aussieht. Es wird sowieso gerafft. Deshalb sieht man später nicht, wenn nicht alles ordentlich gerade genäht ist.

Wenn alle Teile zusammengenäht sind, fädle den Schnürsenkel durch den Kragen. Das geht leichter, wenn man eine große Sicherheitsnadel durch ein Ende des Schnürsenkels steckt.

Festbinden und fertig! Jetzt brauchst du nur noch ein hübsches Kleid, ein Körbchen mit Kuchen, eine Großmutter und einen bösen Wolf.

ACHTUNG: Kleine Kinder und Schnürsenkel um den Hals sind eine wirklich schlechte Kombination. Falls der Mantel für ein Kleinkind ist, zieh ihm den Mantel an, raff den Kragen so, dass alles sitzt, näh den Schnürsenkel im Kragen fest und schneide die Enden ab. Dann nähe einen Verschluss an, der im Notfall eher aufgeht, bevor sich jemand aus Versehen stranguliert, zum Beispiel Haken und Ösen. Mach es nicht zu eng, sonst macht der Mantel keinen Spaß und nicht zu locker, sonst geht er immer wieder auf.

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 7.4/10 (24 votes cast)
Rotkäppchenmantel, 7.4 out of 10 based on 24 ratings





Neuen Kommentar schreiben