Faltschachteln

Was Du brauchst:

  • Schere
  • stabiles Papier
  • gut geeignet sind stabile Kalendermotive
  • Schablonen
  • Kleber
  • Stift

Anleitung:

Spartipp: Druckereien und Verlage geben Kalender des laufenden Jahres im Mai/Juni extrem günstig oder für Kitas und Seniorenheime kostenfrei ab, weil sie diese nicht mehr verkauft bekommen.

Mit dem Stift werden die Umrisse der Schablonen aufgezeichnet und ausgeschnitten. Zu den Schablonen gibt es Faltanleitungen. Manche kann man im Internet finden oder auch ganz leicht selbst herstellen. Für selbstgemachte Schablonen eignen sich die Foliendeckel der Kalender. Eine Rundumverwertung sozusagen.

Die Schachteln werden gefaltet und zusammengeklebt. Mit ausgestanzten Motiven können die Schachteln aufgepeppt werden.

Diese Schablone gibt es im Handel und ist Vorlage für mehrere Typen. Mal spitz, mal oben geschlossen, wie diese. Die Klappen können auch nach außen gebogen werden. Dann kann bei richtigem Material auch ein Teelicht reingestellt werden.

Die äußere Schablone kann man sich auch gut selbst entwerfen. Es werden 3 Herzen aneinandergelegt und rundherum geschnitten. Gefaltet wird jeweils in der Mitte der einzelnen Herzen und zwischen zwei  Herzen.  Das ergibt eine spitze Tüte. 2 Flächen werden zusammengeklebt und die runden Abschlüssen wie auf dem Foto gefaltet. Soll es eine Schachtel zum Hinstellen sein, müssen die Faltlinien unten eingeschnitten werden.

Hier wurden Blumen ausgestanzt und drauf geklebt.

Bei dieser Kissenschachtel ist es am kniffligsten, die Kanten so zu falten, dass sie rund sind. Das gelingt, wenn der Rand eines kleinen Tellers mit einem Löffelstiel nachgezogen wird, so dass eine Prägung entsteht.

Für diese Herztasche wurden zweieinhalb Herzen aneinander  gelegt und ausgeschnitten. Ein halbes Herz dient als Klebefläche und wird nach innen geklebt. Das hier verwendete Papier wurde vorher mit verschiedenen Techniken gestaltet. Diese besonders einfachen Schachteln oder Tüten sind sehr einfach zu basteln und können beispielsweise für einen Adventskalender zu Ketten zusammengebunden werden.

Auch hier das selbst gestaltete Papier. Diese Form ist ganz einfach und wird gar nicht geklebt.  Ein Rechteck ausgeschnitten und einmal zur Mitte gefalten. An den schmalen Seiten die Mitte nur ankniffen und die Kanten umlegen. Es entstehen Dreiecke. Diese werden zusammengehalten und es kann ein Faden durchgezogen werden.

Achtung: Die Löcher möglichst erst durchstechen, wenn die Schachtel gefaltet ist. Hier kommt es sonst schnell zu Ungenauigkeiten.

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 5.3/10 (3 votes cast)
Faltschachteln, 5.3 out of 10 based on 3 ratings





Neuen Kommentar schreiben